Federwiege mit Motor für ein Schreibaby oder Highneedbaby?

Inhalt

Federwiegen mit Motor. Hilft eine Federwiege meinem Baby? Federwiege ja oder nein? Gefahren und Risiken von Federwiegen. Laut und Liebe Schreibabyhilfe

Die Federwiege als Wundermittel bei Schreibabys? Fällt jedes schreiende Baby in einer Federwiege mit Motor sofort in glücklichen, entspannten Schlaf? Was kannst Du tun, wenn Dein Schreibaby oder Highneedbaby in der Federwiege trotzdem schreit?

Die Antwort gleich vorweg: eine Federwiege, auch eine Federwiege mit Motor, ist kein Allheilmittel. Schreibabys und Highneedbabys weinen aus unterschiedlichen Gründen und daher gibt es keine Zaubermedizin, die jedes schreiende Baby sofort „heilt“ (und wer das erzählt, möchte Geld mit Deiner Erschöpfung verdienen).

Brauche ich eine Federwiege für mein Schreibaby oder Highneedbaby?

Wenn Dein Baby viel schreit und weint,

Dann kann eine Federwiege das richtige für Dein Schreibaby oder Highneedbaby sein.

Passt eine Federwiege auch zu Dir?

Wenn Du

  • verzweifelt und übermüdet bist
  • Du glaubst, dass Dein Baby ein Highneedbaby oder Schreibaby sein könnte
  • Mehrlinge oder noch mehr Kinder hast
  • Platz und Geld für eine Federwiege mit Motor übrig hast
  • bereit bist, bei der Federwiege dabei zu sitzen oder in ein Video- Babyphone zu investieren
  • Dich das „rksch rksch rksch“ der motorisierten Federwiege nicht stört

Dann kann es sich auch für Dich lohnen, eine elektrische Federwiege für Dein Baby auszuprobieren.

Vorteile und Nachteile von Federwiegen mit Motor für ein Schreibaby oder Highneedbaby

Was sind die Vorteile einer Federwiege mit Motor?

Intensive Babys (Schreibabys, Highneedbabys) brauchen meist starke Beruhigungsreize. Die Federwiege mit Motor bietet mehrere solcher Reize:

  • Enge und Begrenzung
  • Abschirmung vor äußeren Reizen (nur in der Baumwollhängematte, nicht in Mesh- Netzen!)
  • Die Federwiege mit Motor federt von oben nach unten, was intensive Babys oft sehr mögen
  • Der Motor erinnert an weißes Rauschen

All das sind Reize, die Dein Baby noch aus der Gebärmutter kennt. Solche Bauchreize wirken beruhigend auf Babys (und meistens auch noch auf Erwachsene).

Wenn Dein Schreibaby oder Highneedbaby in der Federwiege mit Motor zur Ruhe kommt, kann es sein, dass

  • es seine Schreistunde verschläft
  • Du endlich in Ruhe auf Toilette gehen oder ausruhen kannst
  • Du Freiheit gewinnst, weil Du nicht mehr ständig tragen musst
  • Dein Baby länger am Stück schläft
  • Dein Baby vor dem Einschlafen kürzer oder gar nicht schreit

Welche Nachteile können Federwiegen mit Motor haben?

  • Lage: intensive Babys liegen oft gerne auf dem Bauch oder auf der Seite (immer unter Aufsicht!), Schreibaby hassen sogar oft die Rückenlage. Darum entspannen sie sich im Fliegergriff, im Tragetuch und auf dem Arm: weil sie hier nicht auf dem Rücken liegen müssen. Das kann direkt das K.O.-Kriterium für eine Federwiege sein: hier muss das Baby zwingend auf dem Rücken liegen, alles andere ist viel zu gefährlich.
  • Gewöhnung: es kann passieren, dass sich Dein Baby so sehr an das Einschlafen in der Federwiege gewöhnt, dass es die nächsten Monate nicht mehr anders schlafen möchte. Hierzu möchte ich etwas als erfahrene Mama von 4 intensiven Babys sagen: nachts mag das ein Problem sein, am Tag jedoch meiner Meinung nach nicht. Wenn Dein Baby nur auf dem Arm schläft oder wenn Du mit Baby in der Tragehilfe im Gewaltmarsch durch den Flur rennen musst, dann ist die Federwiege einfach nur eine Erleichterung. Es hängt hier davon ab, wie hoch euer Leidensdruck als Familie ist.
  • Gewicht: wenn Dein Baby schnell wächst und zunimmt, kann das nach einiger Zeit zuviel für den Motor werden. Wenn Dein Schreibaby oder Highneedbaby seine Federwiege so sehr liebt und braucht, kann das zu einem großen Problem werden, wenn plötzlich von jetzt auf gleich der Motor schlapp macht.
  • Geräusche: „Wumm wumm wumm“! So hören sich die meisten Federwiegenmotoren an, wenn man daneben im Bett mit dem Ohr auf der Matratze liegt. Die Schwingung geht durch den Boden und das Geräusch in Dein Ohr. Hierbei können viele Eltern nicht schlafen. Dies wird nur zum Problem, wenn ihr zu zweit seid und der andere Elternteil auf das Baby in der Federwiege aufpasst- denn wenn Du alleine bist, darfst Du Dich sowieso nicht zum Schlafen hinlegen, da das Baby in der automatischen Federwiege nicht unbeobachtet sein darf. Es kann für Geschwister zum Problem werden, die gleichzeitig mit dem Baby ihren Tagschlaf machen (außer, sie waren selbst Federwiegenbabys, dann wirkt das Motorgeräusch wahrscheinlich sehr beruhigend auf sie).
  • Werbeversprechen: auf die meisten Babys wirkt eine Federwiege mit Motor so beruhigend, dass sie tatsächlich, wie auf etlichen Videos zu sehen, direkt ruhig sind und einschlafen. Hier auf meinem Blog geht es jedoch nicht um die meisten Babys, sondern um Schreibabys und Highneedbabys. Solche intensiven Kinder brauchen meistens einfach mehr Beruhigungsreize als nur die Federwiege. In meinen Beratungen und auch aus meinen privaten Erfahrungen heraus habe ich noch nie erlebt, dass ein intensives Baby in der Federwiege mit Motor „einfach so“ einschläft. Weiter unten erkläre ich Dir, wie du es trotzdem schaffen kannst, Dein Schreibaby in der Federwiege mit Motor zu beruhigen 👇🏽

Ist eine Federwiege schädlich für Schreibabys oder Highneedbabys?

  • Überreizung: Highneedbabys und Schreibabys weinen aus unterschiedlichen Gründen. Wenn Dein Baby sehr empfindlich auf äußere Eindrücke reagiert, kann es sein, dass es in der automatischen Federwiege überreizt wird: das Gefühl des Federns (was andere Babys lieben) kann so ein Baby erschrecken, das Geräusch des Motors kann es verwirren. Außerdem sieht es Dich nicht: Du sitzt weit weg, Dein Baby sieht nur die Innenwände der Federwiegen- Hängematte. Ohne Deinen Geruch und ohne Dich im Blick kann es sein, dass Dein Baby vollkommen überfordert ist: es schreit. Für Dich ist dabei nicht zu erkennen, ob Dein Baby aus Überforderung schreit oder aus einem anderen Grund. Dein Baby wird auch früher oder später einschlafen, dies ist jedoch kein entspannter Schlaf, sondern eine Art Rückzug aus der erschreckenden Situation. Zum Glück kannst Du herausfinden, ob Dein Baby durch die Federwiege mit Motor überreizt wird: es wird dann am folgenden Abend oder der folgenden Nacht vermehrt schreien und ständig müde wirken.
  • Highneed: einige Highneedbabys lehnen Federwiegen mit Motor ab: wie in den Merkmalen von Highneedbabys nach Dr. Sears beschrieben, haben viele Highneedbabys eindeutige Vorlieben für Menschen und nicht für Maschinen.
  • Beruhigen ist schlecht? Es gibt einige Familienberatungen, Schlafberatungen und Influencer auf social media, die das Beruhigen als schlecht darstellen: das Baby wird dabei angeblich ruhig gestellt, ihm wird nicht zugehört, seine Gefühle nicht ernst genommen. Untröstbares Babyschreien soll begleitet werden, nicht beruhigt. Somit seien auch solche Beruhigungshilfen schlecht. Dem kann ich nicht zustimmen. Aus meiner umfangreichen beruflichen und privaten Erfahrung heraus möchte ich betonen: jedes Kind, jede Familie ist anders. Jeder darf sich auswählen, was für ihn oder sie passt (und daher schule ich Beruhigen und Begleiten). Hinzu kommt: es gibt keine wissenschaftlichen Belege, ob sich beruhigte Schreibabys oder Highneedbabys weniger ernst genommen oder schlechter behandelt fühlen. Das sind persönliche Meinungen.
  • Mororeflex: Einige Fachleute für frühkindliche Reflexe sprechen sich gegen elektrische Federwiegen aus und begründen das damit, dass die kindlichen Schreckreflexe dadurch ausgelöst werden. Kennst Du zum Beispiel den Mororeflex? Babys werfen bei Schreck oder bei plötzlichen Bewegungen die Arme in die Luft. Viele wecken sich sogar dadurch. Solche Reflexe verwchsen sich mit der Zeit, da sie nicht mehr gebraucht werden. Eine Federwiege mit Motor kann den Mororeflex durch die ständige Fallbewegung jedoch immer wieder auslösen, und dies kann laut Fachleuten dazu führen, dass der Reflex erhalten bleibt. Und dies kann sich im Erwachsenenleben dann zum Beispiel als hohe Schreckhaftigkeit zeigen.
  • Geld: eine Federwiege mit Motor ist eine weitere Investition, deren Grund im vielen Schreien Deines Babys liegt. So können über die Jahre viele hunderte Euro zusammenkommen.
  • Gewalt und Aggression: viele Eltern haben aggressive Gefühle, wenn ihr Schreibaby oder Highneedbaby ausdauernd und untröstbar schreit. Dies ist ein großes Tabu und kostet jedes Jahr einige Babys ihr Leben, weil sie geschüttelt oder anders misshandelt werden. Als Eltern von Schreibabys und Highneedbabys müssen wir da ganz genau hinschauen! Denn Schlafmangel und Überforderung können das Schlechteste in uns hervorbringen. 👉🏽Automatisierte Beruhigungshilfen wie Federwiegen mit Motor (oder auch White Noise Geräte) können dazu verführen, das kleine Drehrädchen viel zu hoch aufzudrehen, das Rauschen viel zu laut zu stellen, nur, damit endlich Ruhe ist und das kleine intensive Baby endlich, endlich schläft. Diese Gefahr ist bei Beruhigen auf dem Arm weniger gegeben: die Hemmschwelle, Dein Schreibaby oder Highneedbaby heftig auf und ab zu schütteln, ist höher. Wenn Du solche Impulse spürst, wenn Du den Wunsch merkst, einfach den Motor komplett aufzudrehen, dann schau unbedingt genau auf Dich, auf Deine Gefühle. Und hol Dir bitte Hilfe. Du leistest übermenschliches, wenn Dein Baby viel schreit!

Ich kann nicht mehr!

Wenn Du dringend Hilfe suchst, dann lade Dir meinen Wegweiser für kostenlosen Hilfen herunter: Ich habe Dir Hilfsangebote aus dem gesamten deutschsprachigen Raum übersichtlich zusammengestellt. Die Frage ist nur noch: welche Hilfe brauchst Du?

Du bekommst den Wegweiser direkt zugeschickt, wenn Du Dich in meinen Newsletter einträgst:

Wie lange darf ein Schreibaby oder Highneedbaby in der Federwiege mit Motor bleiben?

Hier gibt es keine wissenschaftlichen Richtlinien. Wie bei allen Beruhigungshilfen gilt: so lange wie nötig, so kurz wie möglich! Wichtig ist, wie lange Du Dein Baby im Blick behalten kannst: denn in der Federwiege sollte Dein Schreibaby oder Highneedbaby nie ohne Aufsicht sein. Die Gefahr, dass es sich dreht, den Stoff der Hängematte oder Matratze vor das kleine Gesicht bekommt oder sogar herausfällt, kann nicht ausgeschlossen werden.

Babys, die sich früh drehen und auch schnell robben oder krabbeln, schaffen es mitunter, aus der Federwiege aufzustehen. Das ist ein Problem, sobald die Beinchen heraushängen und das Baby dann weiter rutscht: das Schreibaby oder Highneedbaby fällt aus der Federwiege und womöglich noch auf das harte Gestell.

Tipp: zur Sicherheit kannst Du etwas Weiches unter die Federwiege mit Motor legen: zum Beispiel einen großen Korb mit Ersatzbettwäsche oder ein Kissen. Das ersetzt nicht Deine Aufsicht.

Welches ist die beste Federwiege mit Motor für Schreibabys und Highneedbabys?

Die, die Deinem Baby und Dir am besten gefällt! Es kommen ständig neue Modelle auf den Markt und das ist auch gut so: denn jede Familie ist anders.

Checkliste: welches ist die beste Federwiege?

Folgende Merkmale sind wichtig für Deine Entscheidung:

  • Platzbedarf
  • Lautstärke des Motors
  • Gewichtsgrenze: wie lange kann die Federwiege mit Motor genutzt werden?
  • Preis und Wiederverkaufswert oder Bedingungen zum Mieten der Federwiege
  • Sind Ersatzteile verfügbar?
  • Waschbarkeit der Babyhängematte
  • Waschbarkeit der Matratze
  • Material (Naturfasern sind zu bevorzugen und werden zum Glück auch fast immer verwendet)
  • Wie schwer ist das Auf- und Abbauen?
  • Wie hoch ist die Wiege? Du solltest bequem davorsitzen können, andererseits sollten Geschwisterkinder nicht so leicht herankommen können, wenn sie selbst noch klein sind. Fröhliche Kleinkinder schubsen das Baby gerne auch mal kräftig an, damit es „schaukelt“- sehr gefährlich, da das Baby dabei mit dem Kopf an das Gestell knallen kann (ja, das weiß ich aus eigener Erfahrung… einmal nicht hingeschaut 🙈)
  • Mitnahmemöglichkeit: gibt es Türhaken oder lässt sich das Gestell klein und handlich auseinandernehmen?
  • Optik: gibt es die Hängematte in dunklen, gedeckten Farben? Das kann für intensive Babys ein sehr wichtiger Punkt sein, da sie sich abgedunkelt meist schneller beruhigen.

Wie lange kann man die Federwiege mit Motor nutzen?

So lange Du möchtest und solange Dein Schreibaby oder Highneedbaby das Höchstgewicht nicht überschreitet. Wenn Dein Baby jeden Mittagschlaf darin macht oder die Federwiege die Anpassungsschwierigkeiten Deines Babys abschwächt: go for it. Dein Kind braucht eine ausgeruhte Mama ohne schlechtes Gewissen 💜

Meine Insiders zur Federwiege mit Motor für Dein Highneedbaby / Schreibaby:

Viele Babys beruhigen sich bereits in Federwiegen ohne Motor. Es reicht dann aus, das Baby zum Einschlafen ein bisschen mit der Hand zu federn und die Wiege dann einfach hängen zu lassen. Und das sollte auch immer das Ziel sein: so wenig automatisierte Hilfen wie möglich zu benutzen.

Bei Schreibabys und Highneedbabys sieht die Sache jedoch anders aus. Sie beruhigen sich oft nur durch mehrere Beruhigungsreize, die außerdem noch stärker sein müssen als bei anderen Babys.

Mein Baby schreit in der Federwiege!

Daher kann es sein, dass Dein Schreibaby oder Highneedbaby in der Federwiege mit Motor nur zur Ruhe kommt, wenn Du noch mehr Reize dazu nimmst. Hier einige Hilfen für Dich, wie das funktionieren kann:

  • Baby in der Federwiege pucken
  • Weißes Rauschen neben oder unter die Federwiege stellen (weißes Rauschen sollte immer lauter sein als das Schreien Deines Schreibabys oder Highneedbabys, es wird dann nach und nach immer leiser gestellt, sobald auch das Baby leiser wird)
  • Das Zimmer komplett abdunkeln oder dem Baby ein Babystirnband über die Augen ziehen, wenn es das mag
  • wenn Dein Baby kein Pucken mag: Du kannst Deinem Schreibaby oder Highneedbaby in der Federwiege die Arme festhalten, bis es schläft, hierzu entweder beide Arme mit einer Hand umfassen oder Deine Finger in die Ärmel des Bodys / Oberteils schieben und festhalten
  • Du kannst Dein Baby von außen durch die Hängematte mit leichtem Druck umfassen, bis es schläft, damit es sich gehalten fühlt
  • Du kannst Dein Baby im Tragetuch einschlafen lassen und es dann mit Tragetuch in die Wiege legen (btw kannst Du die Hängematte bei vielen Modellen auch mitsamt Baby aushängen und auf das Bett legen, wenn Du Dein Baby nicht darin schlafen lassen möchtest)
  • Es gibt für Federwiegen Hängematten aus Netzstoff, die angeblich extra für Schreibabys entwickelt wurden. Hiervon möchte ich abraten. Dein Baby schwitzt zwar weniger, es ist jedoch nicht vor Außenreizen abgeschirmt (denn durch diese Netze kann man hindurchschauen). Auch drücken sich diese Netze in die empfindliche Babyhaut ein (und Dein Baby sieht dann an diesen Stellen aus wie eine Bienenwabe). Ein weiter Grund, wieso ich diese Netze nicht mag, ist der Luftzug: schon in einer Hängematte aus Baumwolle herrscht ein geringer Luftzug durch das Federn, der aber durch die Matratze und den dickeren Stoff abgeschwächt wird. Im Netzstoff dagegen kommen mir vor allem die Neugeborenen viel zu schutzlos im kühlen Wind vor. Halte gerne einmal Deine Hand über Deinem Baby in die Federwiege und probiere es aus. 💡 Wenn Dein Baby in der Federwiege, vor allem in einer Schreiattacke, stark schwitzt, kann Kleidung aus Wolle- Seide sehr helfen: sie fühlt sich trocken und warm an, auch wenn sie feucht wird und trocknet zudem noch sehr schnell. Eine weitere Hilfe können waschbare Stilleinlagen oder kleine Baumwolltüchlein sein: einfach unter die Kleidung Deines Babys legen (am Nacken, am Hals… wo es viel schwitzt) und nach dem Schreien heimlich herausziehen. Schwupps: trockenes Baby!

Vorsicht!

Wenn Dein Schreibaby oder Highneedbaby in der Federwiege gepuckt ist, dann gilt ganz besonders: lass es niemals unbeobachtet! Falls es sich nun dreht, ist es chancenlos: sein Gesicht wird in der Mitte der weichen Matratze sein und darin versinken!

Bonusidee für Dein Schreibaby oder Highneedbaby

Falls Du auf Grund der Nachteile keine Federwiege mit Motor möchtest oder Dein Schreibaby oder Highneedbaby ausnahmslos an Deinem Körper schlafen möchte, habe ich Dir noch eine außergewöhnliche Lösung mitgebracht: einen Federsessel! Solche Hängesessel mit Feder (ohne Motor) gibt es für Kinder und Erwachsene. Manche Eltern erlebten eine wahre Erleichterung, als sie sich mit ihrem Baby in einen solchen Sessel gesetzt haben: Das Baby hat Körperkontakt, Du kannst mit dem Fuß am Boden wippen und der Sessel federt. Eine tolle Möglichkeit!

Auch die Nachteile möchte ich nicht verschweigen (Du weißt, ich bin ehrlich): Es ist nahezu unmöglich, mit Baby aufzustehen ohne es zu wecken, da man aus einem Sessel nicht frei- oder einhändig herauskommt. Also nur eine Lösung, wenn Du nicht alleine zuhause bist (oder stundenlang nicht aufstehen musst).

Mein Rat für Federwiegen und Schreibabys oder Highneedbabys

Oben habe ich viele Nachteile aufgezählt. Gleichzeitig denke ich, dass ausgeruhte Eltern überlebenswichtig für intensive Babys sind. Wenn Du bis hierher gelesen hast und auch die Risiken kennst, rate ich Dir, es einfach mal auszuprobieren. Elektrische Federwiegen mit Motor kann man mieten, viele haben auch einen sehr guten Wiederverkaufswert. Ich rate also zum vorsichtigen Austesten ohne Wunder zu erwarten!

Ich weiß, wovon ich rede: Podcast Laut und Liebe

Was ist ein Highneedbaby? Checkliste. Merkmale Highneedbabys. Babyschreiberatung, Schreibabyberatung, Babyschreiberater, Babyschreiberaterin, Laut und Liebe Schreibabyhilfe.Unterschiede von Highneedbabys, bedürfnisstarke Babys.

Die passende Folge zu diesem Blogartikel ist Folge 10: Hilft eine Federwiege bei Babyschreien?

Gleich kannst Du los hören:

FamWuTue-skaliert.jpg (40)

Hey, ich bin Ingrid!

Als 4fache Mama und Expertin für intensive Babys habe ich viel zu erzählen- möchtest Du ein Kuchenstück von meiner Erfahrung abhaben und Dein kleines Baby besser verstehen?

Kostet keinen Cent!

(Gern geschehen 💜)

Hier trägst Du Dich in meinen Newsletter ein. Als Willkommensgeschenk erhältst Du sofort Deine Einschlafweinen Checkliste für 0€ 💜

Der Newsletter-/E-Mail-Versand erfolgt entsprechend meiner Datenschutzerklärung über den Anbieter ActiveCampaign. Du erhältst meine privaten Erfahrungen, Tricks und Stolpersteine rund um intensive Babys. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Ich freue mich über Dich auf meinem Newsletter 💜

Der Newsletter-/E-Mail-Versand erfolgt entsprechend meiner Datenschutzerklärung über den Anbieter ActiveCampaign.

Du erhältst meine Erfahrungen, Tipps und Tricks rund um intensive Babys. Du kannst Dich natürlich jederzeit wieder abmelden.